Sehr ähnliche Keywords können bei Google Adwords bald nicht mehr ausgeschlossen werden

Google Adwords ist ein Programm durch das Werbetreibende die Möglichkeit haben bestimmte Webseiten zu bewerben. Konkret wird hierbei Werbung auf verschiedene Ergebnisseiten bei einer Google-Anfrage geschaltet. Bisher ist es lediglich optional möglich gewesen bei einer solchen Suchanfrage Werbung auch auf sehr ähnliche Keywords zu schalten, da diese Option zuvor im Einstellungsmenü zu aktivieren gewesen ist. Mit ähnlichen Keywords sind beispielsweise verschiedene Pluralbildungen eines bestimmten Wortes gemeint. Eine Deaktivierung dieser Option hat wiederum dazu geführt, dass Werbung nur auf das exakt eingegebene Keyword geschaltet wird.

Eine drastische Neuerung bei Google Adwords ab September 2014

Ab September 2014 wird es grundsätzlich nicht mehr möglich sein über das Einstellungsmenü zu bestimmen, ob Werbung bei der Eingabe ähnlicher Keywords geschaltet wird oder nicht. Es wird obligatorisch so sein, dass diese sowohl auf das eigentlich Keyword als auch auf solche, die ähnlich zu diesem sind, geschaltet werden. Eine Deaktivierung wird also nicht mehr möglich sein.

Mit der Abschaffung dieser Option sind nun sowohl Vorteile als auch Nachteile verbunden. Da Werbetreibende üblicherweise daran interessiert sind, eine möglichst hohe Zahl an Ergebnissen bei einer Google-Abfrage zu erzielen, sollte es im Grunde genommen keinen Anlass geben, ähnliche Keywords auszuschließen. Somit hätte die Option zur Deaktivierung ohnehin keinen Sinne, was dessen somit Abschaffung rechtfertigt. Es scheint also sinnvoll zu sein die Berücksichtigung ähnlicher Keywords obligatorisch werden zu lassen.

Einige Werbetreibende könnten sich allerdings auch daran stören, dass Adwords nun obligatorisch ähnliche Keywords berücksichtigt. Der Grund hierfür ist die fehlende Relevanz von Keywords, die lediglich eine Ähnlichkeit zu dem eigentlichen Keyword aufweisen. Wenn also ähnliche Keywords nicht mehr ausgeschlossen werden können, dann gibt es keine Möglichkeit Werbung spezifisch auf das konkrete Keyword zu schalten.

Insgesamt lässt sich jedoch feststellen, dass sich die Änderung lediglich auf sehr wenige Werbekampagne positiv oder negativ auswirken wird. Es wird sich somit voraussichtlich nicht viel ändern. Wenn Sie jedoch viel wert darauf legen, dass immer nur exakt auf das gewünschte Keyword Werbung geschaltet wird, dann müssen sie zukünftig den Keyword-Details noch mehr Beachtungen schenken. Da Sie die Möglichkeit haben Negativ-Keywords festzulegen, können Sie von vornherein ausschließen, dass zu viele ähnliche Keywords beim Schalten von Werbung mit Adwords berücksichtigt werden.

Ingo Weltz ist seit 2007 Herzblut SEO. Von seiner frühen Kindheit ist es sein Ziel, anderen Menschen zu helfen. Mittlerweile berät er nicht nur Kunden im Online Marketing, sondern fungiert auch als Trainer und bildet zertifizierte Webdesigner, Webentwickler und Online Marketing Manager aus.

    Über uns und diesen Blog

    Wir sind ein digitales Marketing-Unternehmen mit einem Fokus darauf, unseren Kunden zu helfen, große Resultate über einigen Schlüsselbereichen zu erzielen.

    Unverbindliches Angebot anfordern

    Wir bieten professionelle SEO-Dienstleistungen, die helfen, Webseiten erhöhen ihre organischen Suchergebnissen drastisch, um für die höchste Platzierungen konkurrieren, auch wenn es um sehr wettbewerbsfähige Keywords kommt.

    Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

    Mehr aus unserem Blog

    Alle Beiträge ansehen
    Kommentare

      Leave a Comment