Was ist eigentlich Affiliate Marketing

Beim Affiliate Marketing werben Webseitenbetreiber, die sogenannten Affiliates, für Produkte oder Dienstleistungen eines Anbieters und werden mittels verschiedener Abrechnungsmodelle für die Reaktion auf die von ihnen geschaltete Werbung vergütet. Es sind im Affiliate Marketing grundsätzlich zwei Parteien Partner, die Affiliates, die auch Publisher genannt werden, weil sie die Werbung publizieren, und die vertreibenden Händler, die Merchants. Allerdings gibt es Agenturen, die beide Seiten zusammenführen, was auch Sinn macht. Für beide Seiten ergibt sich daraus eine große Vielzahl an Partnermöglichkeiten.

Grundprinzip im Affiliate Marketing

Der Merchant stellt dem Publisher Werbemittel zur Verfügung, daneben können Publisher – Affiliates – diese auch selbst kreieren, und sie können sie selbst auswählen. Das bedeutet zum Beispiel, dass eine Versicherung ein Werbebanner konstruiert, das auf ihre Dienstleistung hinweist, der Publisher übernimmt dieses Banner und blendet es auf seiner Webseite ein. Wenn ein Besucher seiner Webseite auf dieses Banner klickt, wird er zum Merchant, in diesem Fall der Versicherungsgesellschaft, weitergeleitet. Dieser Klick ist messbar. Wie Affiliates aufgrund dieser Klicks bezahlt werden, ist Verhandlungssache. Es gibt mehrere Abrechnungsmodelle. Die einfachste Form wäre, die Einblendung des Banners selbst zu bezahlen, das wurde auch versucht, brachte aber den Merchants keine messbaren Ergebnisse, weshalb diese Vergütungsform kaum noch anzutreffen ist. Die nächsthöhere Stufe ist das Modell PpC (Pay per Click), bei dem der Publisher für jeden Klick eine Provision erhält, unabhängig davon, was mit dem Interessenten weiter geschieht. Darauf folgt PpL (Pay per Lead), die Provision folgt auf den Lead, also das Folgen des Kunden, indem dieser seine Kontaktdaten beim Merchant hinterlässt. Beim PpS (Pay per Sale) erhält schließlich der Affiliate eine Provision direkt auf den Verkauf. Diese Provisionen liegen im Versicherungsbereich auch im dreistelligen Bereich.
Welches Modell das gerechteste ist, hängt stark von der Branche ab. Es wäre Folgendes zu diskutieren: Wenn der Merchant ein sehr attraktives Angebot hat, profitiert der Affiliate allein davon, und zwar am stärksten mit dem Modell Pay per Sale. Wenn der Affiliate wiederum sehr aktiv ist und seine Seite sehr gut promotet, wäre es nur gerecht, ihn für recht viele Leads oder wenigstens Klicks zu bezahlen.

Was verdienen Affiliates?

Diese Frage wird natürlich heiß diskutiert. Es gibt einige Seitenbetreiber, die mit Affiliate Marketing im Monat (mit einer einzigen Webseite) fünfstellige Summen verdienen. Diese Angaben stammen aus gesicherten Quellen und erscheinen glaubwürdig. Es sind dies bislang allerdings im deutschsprachigen Netz Ausnahmen. Diese Publisher sind überdies sehr aktiv, sie betreiben eine hochkarätige Seite mit den richtigen Themen – Finanzen, Mode, Heimelektronik, Kraftfahrzeuge, Ernährung – und promoten diese Seite sehr stark. Es gehören zum Affiliate Marketing mehrerlei Fähigkeiten. Die eigene Webseite muss eine sehr große Übersichtlichkeit und Usability aufweisen, sie muss über Artikelverzeichnisse, Backlinks sowie On- und Offpage-Optimierung sehr gut promotet werden, und sie benötigt neben der Bannerwerbung auch hochwertigen Content. Diesen kann ein Affiliate in Form hochwertiger Artikel selbst auf seiner Seite einstellen, er kann ihn auch für wenige Cent bei einem freien Autoren bestellen.

Ingo Weltz ist seit 2007 Herzblut SEO. Von seiner frühen Kindheit ist es sein Ziel, anderen Menschen zu helfen. Mittlerweile berät er nicht nur Kunden im Online Marketing, sondern fungiert auch als Trainer und bildet zertifizierte Webdesigner, Webentwickler und Online Marketing Manager aus.

Über uns und diesen Blog

Wir sind ein digitales Marketing-Unternehmen mit einem Fokus darauf, unseren Kunden zu helfen, große Resultate über einigen Schlüsselbereichen zu erzielen.

Unverbindliches Angebot anfordern

Wir bieten professionelle SEO-Dienstleistungen, die helfen, Webseiten erhöhen ihre organischen Suchergebnissen drastisch, um für die höchste Platzierungen konkurrieren, auch wenn es um sehr wettbewerbsfähige Keywords kommt.

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Mehr aus unserem Blog

Alle Beiträge ansehen
Kommentare

    Leave a Comment