Corporate Blog – Was ist das und brauche ich das für mein Unternehmen?

Unternehmensblogs sind eine attraktive und moderne Art Produkte bekannter zu machen und auch schon vor Markteinführung zu publizieren.

Es gibt verschiedene Formen von Corporate Blog s. Diese Unternehmensblogs verfolgen die unterschiedlichsten Ziele und haben verschiedene Funktionen.1. Service Blogs

In sogenannten Service Blogs erhalten Kunden Informationen zu Dienstleistungen und Produkten. Hier hat der Kunde auch die Möglichkeit Verbesserungsvorschläge zu machen.

2. Meeting Blogs

Hier werden Inhalte von Meetings festgehalten. So haben Mitarbeiter die Möglichkeit Inhalte dieser Meetings nachzuvollziehen.

3. Knowledge Blogs

Knowledge Blogs werden meist im Intranet genutzt. Sie fungieren als Erfahrungsspeicher und als Organisationsinstrument. Von Mitarbeitern geführte Journale werden veröffentlicht um anderen Mitarbeitern Wissen zur Verfügung zu stellen.

4. Kampagnen Blogs

Diese Art von Blogs dienen dazu PR und Werbemaßnahmen zu unterstützen. So kann schon vor der Markteinführung eines Produkts auf das jeweilige Angebot aufmerksam gemacht werden

5. Themen Blogs

Solche Corporate Blog s verweisen auf Kompetenzen in den jeweiligen Themengebieten eines Unternehmens. Solche Blogs bieten sich besonders für kleine bis mittlere Firmen zur Profilierung in dem jeweiligen Segment an.

6. Produkt und Markenblogs

In solchen Corporate Blog s steht das jeweilige Produkt im Mittelpunkt. Somit ähneln Produkt und Markenblogs der klassischen Werbung.

7. Projekt Blogs

Diese Blogs werden intern in Zusammenarbeit mit Marktpartnern und Zulieferern geschaffen. Hier gilt es die Arbeit an einem speziellen Projekt zu begleiten.

8. Customer Relationship Blogs

Diese Corporate Blog s werden geschaffen um eine Community zu gründen, die sich an eine Marke binden soll.

9. Krisenblogs

Solche Blogs sollen schnelle Reaktionen auf Störungen und Produktmängel gewährleisten. Bekannt sind sogenannte CEO und Executiveblogs. Hier schreiben Mitglieder des Unternehmensvorstandes einen persönlich gekennzeichneten Blog. Zur Krisenkommunikation dienen auch Unternehmensblogs, welche Kritiker zum Dialog einladen.

Entstehung von Corporate Blog s – noch gar nicht so lange her

Der Ursprüngliche Name für solche Blogs ist Weblog. Das Wort „web“ sollte jedem bekannt sein, es steht für das World Wide Web. Der Begriff Blog ist aus dem Wort „log“ entstanden. Dieses Wort steht für den Begriff „Logbuch“, dem Schiffstagebuch.

Im Jahr 1990 entstanden die ersten Web Blogs, sie standen für Onlinetagebücher, in denen Internetuser periodisch einträge formulierten.

Solche Blogs lassen auch immer einen gewissen Einblick in die Persönlichkeit eines Bloggers zu. Aus diesem Grund sollte immer genau überlegt werden was geschrieben wird und wie man es ausformuliert. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die rechtliche Seite. Da es immer auch Nutzer gibt, die über die Stränge schlagen, sollte man sich über die Rechtslage im Klaren sein.

Ingo Weltz ist seit 2007 Herzblut SEO. Von seiner frühen Kindheit ist es sein Ziel, anderen Menschen zu helfen. Mittlerweile berät er nicht nur Kunden im Online Marketing, sondern fungiert auch als Trainer und bildet zertifizierte Webdesigner, Webentwickler und Online Marketing Manager aus.

Über uns und diesen Blog

Wir sind ein digitales Marketing-Unternehmen mit einem Fokus darauf, unseren Kunden zu helfen, große Resultate über einigen Schlüsselbereichen zu erzielen.

Unverbindliches Angebot anfordern

Wir bieten professionelle SEO-Dienstleistungen, die helfen, Webseiten erhöhen ihre organischen Suchergebnissen drastisch, um für die höchste Platzierungen konkurrieren, auch wenn es um sehr wettbewerbsfähige Keywords kommt.

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Mehr aus unserem Blog

Alle Beiträge ansehen
Kommentare

    Leave a Comment